Loslassen

Wie geht das?

Ich konnte lange mit dem Wort "Loslassen" nichts anfangen. Bis ich von einmal hörte, dass Loslassen eigentlich "sein lassen" bedeutet. Mit diesem Begriff konnte ich zu dieser Zeit mehr anfangen. 

 

Vielen Dinge, die im Moment geschehen setzen wir oft Widerstand entgegen. Also wir wollen sie nicht haben oder akzeptieren wie sie gerade sind. Insbesondere natürlich unangenehme Erfahrungen wie Langeweile, Angst, Wut, Traurigkeit, Einsamkeit, Schmerz, Krankheit, etc...

 

Die Kunst des Loslassens besteht nun darin, die gegenwärtige Situation so anzunehmen, wie sie gerade ist. Also "sein lassen" wie sie ist. Das erfordert oft viel Mut, Geduld und Übung.

 

Aber nur durch das Beobachten der unangenehmen Dinge passiert etwas Magisches. Durch unsere Präsenz wird die Energiezufuhr zum Schmerz oder zur Emotion abgeschnitten. Dadurch kann es sich wandeln oder wie viele sagen "transformieren". Die Transformation und Heilung geschieht von selbst. Wir können diese nicht willentlich "machen" oder "tun". Sie geschieht einfach, weil es ihre Natur ist, wenn man sie lässt.